Positive Arbeitsplatzkultur durch mitarbeitergesteuertes Spendenkonzept

26. April 2016 - Soziales Engagement
Positive Arbeitsplatzkultur durch mitarbeitergesteuertes Spendenkonzept

Erdgas Münster übernimmt Verantwortung durch gesellschaftliches Engagement in Münster und im Gebiet des Leitungsnetzes. Es wurde notwendig, dieses Engagement auf eine neue Grundlage zu stellen, da dem sozialen Engagement seit der Beendigung einer langjährigen Partnerschaft das Konzept fehlte. Zwar wurden immer Weihnachtsspenden, regionale Kleinspenden sowie z.B. Spenden im Rahmen von Sommerfesten vergeben, allerdings fehlte ein Partner für ein langfristiges Engagement, das über die regelmäßige finanzielle Zuwendung hinausgeht.

Vor diesem Hintergrund wurde seitens der Geschäftsführung ein Projekt zur Erarbeitung eines neuen Spendenkonzepts initiiert. Dabei hat Erdgas Münster konsequent auf die Beteiligung der Mitarbeiter gesetzt, um das Engagement auf möglichst breiter Akzeptanz und Unterstützung aufzubauen. Die Mitarbeiter wurden im Intranet aufgerufen, Organisationen aus Münster vorzuschlagen, die als Spendenempfänger infrage kommen. Im nächsten Schritt wurde anhand festgelegter Kriterien eine Auswahl der Organisationen getroffen. Die Mitarbeiter konnten anschließend wiederum über das Intranet ihre Stimme für eine der vorgeschlagenen Organisationen abgeben. Die drei Organisationen mit den meisten Stimmen wurden zu Erdgas Münster eingeladen, um vor dem Auswahlkomitee (Geschäftsführer und sieben Mitarbeiter) ihr Projekt und ihre Arbeit vorzustellen. Das Komitee traf dann per Abstimmung die Entscheidung für eine der drei Organisationen. Die Wahl fiel auf das Hospiz lebensHaus aus Münster-Handorf. Weil uns auch die anderen Organisationen mit ihren Vorstellungen und Konzepten begeistert haben, erhielten zusätzlich die beiden anderen Finalisten, das frühgeborene Kind Münster e.V. und Zartbitter Münster e.V., einmalig eine Weihnachtsspende.

Erdgas Münster unterstützt das Hospiz lebensHaus nun jährlich. Aber die Partnerschaft geht über die finanzielle Unterstützung hinaus. Von Beginn an wurden auch Möglichkeiten einer ehrenamtlichen Zusammenarbeit ausgelotet und werden fortgeführt. Das Hospiz hat regelmäßig Bedarf an Helfern für verschiedene Aktionen. Zusätzlich bietet es verschiedene Veranstaltungen speziell für Mitarbeiter der Erdgas Münster oder für die interessierte Öffentlichkeit. Über Möglichkeiten das Hospiz als Helfer auf freiwilliger Basis zu unterstützen sowie über die Veranstaltungen der Einrichtung wird regelmäßig im Intranet berichtet. Ob Laub harken, Waffeln backen, Weihnachtspost verschicken oder die Einlasskontrolle bei Veranstaltungen – auf diesem Weg sind bereits mehrfach Mitarbeiter mit dem Hospiz in Kontakt gekommen.

Neben der langfristigen Partnerschaft mit dem Hospiz lebensHaus spendet Erdgas Münster jährlich zu Weihnachten an handverlesene Einrichtungen im sozialen oder Bildungsbereich. Daneben werden auf Anfrage verschiedenste Initiativen im Netzgebiet gefördert (Imkerverein, Vogelschutzverein, Jägerverein, Freiwillige Jugendfeuerwehr etc.).

Auch die Tochtergesellschaft Nowega spendet jährlich zu Weihnachten an wechselnde Einrichtungen.

Das Spendenkonzept ist ein gutes Beispiel dafür, dass Initiativen mit großem und positivem Einfluss auf die Arbeitsplatzkultur, die Erdgas Münster und/oder Nowega in den vergangenen Jahren eingeführt haben, sich nicht speziell als HR-Konzept oder HR-Maßnahme klassifizieren lassen. Es handelt sich um bereichsübergreifende und/oder unternehmensweite Maßnahmen unter aktiver Einbindung und Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, worauf wir stolz sind.

Godehard Dellmann

 

Autor: Godehard Dellmann

Abteilungsleiter Personal & Organisation

Erdgas Münster GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.